Dienstag, 2. Dezember 2014

Stresstest für Silhouette portrait

Adventskalender mal vier, das macht rund 100 3d star pillows und ebenso viele Zahlen und Kugeln.
Das neu erstandene Schätzchen hat Alles mit Bravour gemeistert.



 Für die Herren in Schwarz/Grau/Weiß und für die Mädels in den traditionellen Farben





 Auf grund akuter Zeitnot heute mehr Fotos als Text und mein erster Auftritt beim creadienstag.

 Allen eine besinnliche Adventszeit


                                                herzlichst  

                                                                             Karen


 und sonst noch bei Adventskalenderliebe
                               Plotterliebe




Donnerstag, 13. November 2014

Premiere, Premiere, Premiere,

ach was sage ich 5 fache Premiere:
 Erster richtiger Post :
 Erste Patchworkarbeit in freier Schneidetechnik, sieht man auch, die Tulpen sind teilweise etwas angefressen und den Blättern fehlt irgendwie der Schwung. Zu meiner Entschuldigung kann ich hier nur sagen, daß diese Arbeit noch vor meinem Blogstart entstanden ist, eben eilig eilig mit der heißen Nadel. Denn eigentlich wollte meine Jüngste ein Kleid für  für ein candlelight dinner. Die Idee zu diesem Patch stammte aus einem Buch, welches ich mir aus der Bücherei ausgeliehen hatte (und das schon vor längerer Zeit ), es drohte schon die zweite Mahnung, es mußte also zurück sonst hätte ich es auch kaufen können. 

Leider weiß ich Titel und Autorin nicht mehr, es ging um Blumenquilts in freier Schneidetechnik mit frei gequilteten Flächen.( ich gelobe Besserung und werde in Zukunft alles sorgfältig dokumentieren)
Abgebildet war eine wunderschöne Decke mit Tulpen in verschiedenen Farben auf blauem Hintergrund, sie hätte sich sicherlich schön auf unserem Sofa gemacht. Ein paar Probetulpen waren schnell gemacht, doch als es dann daran ging die benötigte Menge für eine ganze Decke festzulegen wurde mir erst klar, was für ein Aufwand hinter so einer Arbeit steckt. Meine Hochachtung all jenen, die diese tollen Decken machen. wie z.B. die liebe Nana , bei der ich mich auf diesem Wege (erster Link) ganz herzlich für ihren Kommentar zu meinem Blogstart bedanken möchte.
Damit drohte sich ein solches Projekt in die Reihe der Unvollendeten einzureihen. Also mußte ich mich in Bescheidenheit üben, und diese (unten) Kissen, die sich  auf dem Foto wirklich sehr vorteilhaft in Scene setzen, aber in die Kategorie "Bin ich billig drangekommmen "(und eigentlich auch so aussehen: klumpige Füllung, dünner Stoff) gehören, mit einem neuen Outfit beglücken.
Das waren dann auch nur ca 50 Tulpen, statt 250, und die kleine Fläche (50 x 50 cm) ließ sich auch beim freien Quilten, unter der Maschine  ganz gut bewegen. Die angeschnittenen Blütenspitzen und die Halben, die ich dann einsetzen mußte, stören mich etwas, aber das ist Alles vergessen, wenn ich abends auf dem Sofa sitzen kann und über diesen schönen Stoff streicheln kann. Mein Mann lacht sich kaputt, ich finde genau diesen Kontrast zwischen einfachem Stoff und gequilteter Oberfläche so schön.
 Meine letzte Premiere ist nun noch die Verlinkung zu Steffis Kissenparty .
 herzlichst

Karen


Sonntag, 9. November 2014

Der Anfang ist gemacht

Herzlich willkommen auf meinem Blog,

angeregt durch die zahlreichen tollen und unglaublich kreativen Blogs, auf die ich im letzten Jahr gestoßen bin, will ich nun endlich meinem jahrelang liebevoll gehegten und gepflegten Stoffdepot zu Leibe rücken. Einerseits ist es ja ganz schön die feinen Stöffchen immer mal wieder zu betrachten und davon zu träumen, was mal aus ihnen werden könnte, andererseits werden sie vom vielen Streicheln auch nicht besser, ganz im Gegenteil. 

Genäht, gestrickt,gestickt oder gehäkelt  habe ich schon Vieles aber;  und jetzt kommt das Entscheidende :  immer auf den letzten Drücker und mit der heißen Nadel. Am Kostüm die letzen Handnähte auf der Autofahrt erledigt, oder das Kleid für den Abiball, das erst am Nachmittag vor dem Ball fertig wurde, ein Pullover für das Patenkind, auch erst auf der Fahrt dorthin,
das Kleid zur Einschulung nach durchgemachter Nacht etc. Diese Liste ließe sich unendlich fortsetzen, und mein Mann und meine Kinder können ein Lied davon singen. Natürlich ist es schon ein tolles Gefühl, wenn es dann doch noch rechtzeitig geschafft ist, aber irgendwann fragt man sich: Wie wäre es wohl geworden, wenn du dir mal in Ruhe Zeit genommen hättest ?

Jaaaaaaaaaaaaaa???? Genau darum soll es in diesem Blog gehen !!!!


Vielleicht habt ihr Lust ab und zu einmal vorbei zuschauen und eine Kommentar zu hinterlassen.


Bis dann                            

 Karen