Samstag, 21. November 2015

WKSA Schnitt und Stoffauswahl



heute reiche ich mal noch meine Ideensammlung nach



alle vier Kleider haben eine schmale Silhoutte und einen extravaganten Halsausschnitt aber bei jedem Modell müßte ich am Schnitt Änderungen vornehmen.

Das Blaue war zunächst mein Favorit, doch hier wären die Veränderungen am umfangreichsten.
Prinzipiell muß ich bei den Standartgrößen von Burda die Taillenlänge auf meine Körpergröße von 180 cm anpassen, Brusttiefe und Armausschnitt passen in der Regel.

Der vordere Ausschnitt des blauen Kleides gefiel mir besonders gut, bei näherer Betrachtung der Anleitung war ich mir aber nicht mehr sicher ob die "Flügel" beim tragen an Ort und Stelle bleiben würden.

Der Göttergatte hatte wie immer sofort eine hilfreiche Idee: festkleben

Den rückwärtigen Ausschnitt hätte ich auch geändert; ich befürchte, daß die Schultern dauernd nach außen rutschen würden (festkleben, machen die Stars auch), also Aussichten auf andauerndes Gezuppel, nicht mein Ding !!

Das Rote wäre sogar ein Schnitt in Langgröße gewesen, aber diese eng anliegenden Halsausschnitte sitzen bei mir aufgrund stärker abfallender Schultern nicht richtig gut. Schnitttechnisch erscheint mir hier eine Änderung auch etwas komplizierter.


 Die beiden anderen sind dann in die engere Wahl gekommen, hier beziehen sich die Änderungen nur noch zusätzlich auf die Ärmel-und Saumlänge.




Mein Besuch des Stoffmarktes war eher enttäuschend, was auch daran lag, dass ich manchen schönen Stoff angesichts seiner Fusselaffinität, die sich bestimmt auch auf die Hundehaare bezieht gar nicht nehmen konnte. Man bedenke Schwarz und hellrotbraune Hundehaare.......
Also musste was pflegeleichtes her; ein schwarzer Flokprint Gabardine und ein nachtblau-schwarzer
Woll-Polyester-Gabardine, beide mit Elasthan.


Im Moment tendiere ich zu Modell 916, welchen Stoff ich dafür nehmen soll weiß ich aber noch nicht.

Vielleicht hat ja die Eine oder Andere einen Tipp für mich ?

Ändern würde ich hier die Taillenlänge, bei den älteren Modellen meist mehr als bei den aktuellen, die Ärmellänge, auf eine Dreiviertellänge und die Saumlänge evtl. auf kniebedeckend.
Der Schnitt ist von 1995, also noch mit Schulterpolstern, wenn ich auf diese verzichten will kommen noch Korrekturen an Armausschnitt und Schulterlinie dazu.
Was hier möglich ist wird das Probeteil zeigen


Hier noch einmal die beiden Stoffe und das Material für das oder wenn es schlecht läuft die Probestücke.

Für beide Modelle sind Stoffe ohne Elasthananteil vorgesehen, ich könnte also auch Nessel nehmen, mache aber so ungern etwas wovon ich schon im vorhinein weiß, dass es hinterher im Sack landet.


 dieses Mal etwas schneller, bleibt mir jetzt noch genug Zeit um hier bei den anderen Damen vorbeizuschauen

herzlichst

Karen

Kommentare:

  1. Du hast schöne Stoffe gefunden. Schwer sich für einen zu entscheiden. Ich würde vielleicht überlegen, welche Accessoires du dazu kombinieren willst.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  2. 916 gefällt mir sehr gut. Und ich glaube, dass das nur kleine Schulterpolster sind, die vielleicht die Schulterlinie durchaus besser sitzen lassen. Würde ich durchaus ruhig mal ausprobieren. Aus beiden Stoffen kann ich es mir gut vorstellen. Ich musste sehr lachen über die hilfreichen Tipps Deines Gatten zum "Festkleben". Ich stell mir dauernd vor, wie das so ist, wenn man dauernd nachguckt, ob der Kleber noch hält...
    Und ich kann es auch nicht leiden, irgendwas aus Nessel zu nähen. Meist nehme ich doch irgendeinen Stoff, den ich für tragbar halte.
    Viel Glück bei der Entscheidungsfindung und liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Deine Stoffe finde ich alle schön. Ich würde den geblümten Stoff eher zu 916, als zu dem anderen Modell nehmen, glaube ich. An sich kann ich mir aber alles zu allem vorstellen - schwierig, schwierig... Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!
    Liebe Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  4. 916 finde ich sehr hübsch und mir gefallen auch deine Stoffe.
    Schön fände ich den Karostoff für das Modell; passt so gut in die Jahreszeit oder die Stretchgabardine. Du könntest im Rückteil auch einen sichtbaren RV in Kontrastfarbe verwenden, wenn du so etwas magst.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Der letzte Schnitt gefällt mir sehr gut und ich kann mir den Blumenstoff durchaus dazu vorstellen. Zu den Schnittänderungen kann ich leider noch keine hilfreichen Tipps beitragen. Ich werde dir aber über die Schulter schauen...

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. 916 finde ich eine sehr gute Schnittwahl. Der Ausschnitt in Kombination mit dem Kragen hat was.

    Ich würde zu dem schwarzblauen Stoff tendieren. Der scheint mir sehr flexibel: Mit Perlenkette oder etwas Glitzer sehr festlich, mit ohne Schmuck eher bürotauglich.

    Falls Dir der Wollstoff zu irgendwas ist, könnte ich mir auch noch den Stoff mit den Blumen gut damit vorstellen. Dann rückt aber die schöne Schnittführung am Hals etwas in den Hintergrund. Wäre schon fast schade drum....

    Aber gut angezogen wärest Du in jedem Fall.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  7. Am meisten gefällt mir das Kleid 201579 aus einfarbigen Stoff, damit man die schönen Schnittführung sehen kann. Obwohl ich gestehen muss, dass alle Schnitte etwas besonderes haben und die Wahl nicht einfach ist :).
    Alle deine Stoffe finde ich sehr schön und ich bin sicher, dass du ein tolles Kleid hinkriegst.
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karen,
    den Schnitt finde ich schön, festkleben (???) oder dauernd am Ausschnitt herumzupfen würde ich auch ablehnen - man soll die Kleider ja nicht mehr spüren, wenn man sie dann trägt. Leider nähe ich fast nur gerade Nähte (Kissen, Vorhäbge, Tischdecken...). Zu Deinem klugen Kommentar: Du hast schon recht, aber mit jemandem, der einen ohne Rücksicht ganz vereinnahmen und regelrecht auffressen will, kann man keinen Frieden schließen, es sei denn, es sind solide Gitterstäbe (Bis hierher und nicht weiter!) dazwischen. Ich sage nur: Schwere narzisstische Persönlichkeitsstörung mit histrionischen Anteilen und massiver hypochondrischer Symptomatik. Bis heute wirft sie mir vor, dass ich ihr Schlimmes angetan habe, als ich mit vier Jahren an Leukämie erkrankt bin. Die arme Frau, ich böses Kind. Da ist nichts zu machen... Außer aufmerksam und selbstkritisch bleiben und es anders machen.
    Deine orangefarbene Herbstcollage finde ich übrigens wunderschön!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Karo zu 116 fände ich sehr schön - wobei alle Schnitte und alle Stoffe wirklich toll sind!
    Das wird eine schwere Entscheidung...
    Kommt halt immer drauf an, was Du dazu trägst, worin Du Dich wohlfühlst und ob es alltagstauglich sein soll.
    Der Langgrößenschnitt ist übrigens nciht so wild anzupassen, ich bin damit durch und habe von Lang- auf Kurzgröße runtergekürzt. Geht. ;)
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Mein Favorit wäre Burda 9/11, Modell 131. Schlicht und doch wegen des Ausschnitts so besonders. Bin gespannt, wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen