Samstag, 5. März 2016

Summer shawl Finale



schon seit letzten Sonntag fertig, doch keine Zeit um schöne Fotos zu machen und darum wieder kurz vor Ende mit mittelmäßigen Handyfotos
( bald kann ich diesen Text in copy and paste bringen, aber vielleicht ändert sich ja doch noch einmal etwas)

aber nun zu "Rheinlust", das fertige Tuch ist ca 175 x 50 cm groß, ein eher üppiges Halstuch aber nicht mehr, dank der wunderbaren Garnqualität von Drops Baby Alpaca silk sehr angenehm am Hals
nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Muster und dem sich leicht spaltenden Garn ging dann  alles gut von der Hand und war sogar fernsehkompatibel









100% fertig ist es noch nicht, die Fäden müssen noch vernäht werden und spannen will ich es auch noch, außerdem überlege ich aus dem restlichen Garn noch ein Paar Quasten herzustellen um sie an den Ecken anzunähen











gebraucht habe ich 4 Knäuel, von 6 gekauften, die zwei übrigen werden gerade zum passenden "Wurm"( Anleitung gibt es kostenlos bei revalry)

gestrickt ist das Tuch mit Nadelstärke 3,5, wie auch auf der Banderole angegeben





das obere Bild zeigt die linke Seite,
hier kommt das plastische Wellenmuster, wie ich finde viel 
schöner heraus als auf der rechten, 
im Bild unten rechts

gestrickt wird von rechts nach links , auf der Musterseite beginnend,
so das man mit einer 60 cm Rundnadel auskommen kann, was ich als sehr angenehm empfand, denn die Seile verdrehen sich ja doch immer


alles in allem bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis, und froh nach dem anfänglichen Ribbelmarathon nicht aufgegeben zu haben

Dank dieser schönen Aktion von Monika und den vielen schönen Tüchern der anderen Teilnehmerinnen habe ich schon das nächste Projekt im Auge, welches man bei einigen Damen 
der Runde und vor allem Monika schön umgesetzt sehen kann: Vertices unite
um meinen Resten zu Leibe zu rücken
Stephen West war vor dieser Aktion irgendwie an mir vorbei gegangen


herzlichst 

Karen






1 Kommentar: